Alpen

Alp Unterbütz, Flywald

Wir die Familie Tremp sind seit dem Sommer 2017 die neuen Pächter der Alp Unterbütz, Flywald.

Zuhause sind wir in der nahegelegenen Gemeinde Glarus Nord genauer gesagt im Riet. Dort bewirtschaften wir einen Betrieb mit 39 Milchkühen, einem Stier und ca. 40 Jungtieren aus eigener Zucht.

Im ersten Sommer gab es viele kleine und grosse Herausforderungen, wie die Lawine die im Winter nieder ging. Bei der es viel Zeit und Aufwand brauchte die Alp aufzuräumen, aber auch die Alp kennen zu lernen braucht viel Zeit.

Dank den Nachbar Älplern, die uns viel zeigten und erklärten, war das erste Jahr gut zu meistern. Inzwischen treten wir schon den dritten Alpsommer auf einer herrlichen Alp an. Die Aussicht von Oberfiderschen ins Glarnerland oder vom Federispitz aus in die Linthebene, Richtung Sarganserland, Säntis und wenn es ganz sichtig ist sogar bis zum Bodensee ist einfach immer wieder aufs Neue schön.

Alp Unterfiderschen – Oberbütz

Die zweistaflige Alp Unterfiderschen – Oberbütz befindet sich oberhalb der Gemeinde Weesen, zwischen Speer und Federispitz. Die Alphütten des unteren Stafels Unterfiderschen liegen auf 1150 m über Meer und die Alphütte auf Oberbütz auf ca. 1500 m. Die Alp wird von Mitte Mai bis anfangs Oktober mit ungefähr 90 Stück Vieh bestossen. Auf Wiesen mit saftigem Gras, guten Kräutern und verschiedenen Blumen weiden 28 Kühe und liefern jeden Tag frische Milch für den Oberbütz-Alpkäse. Vor allem auf der Alp Oberbütz ist vom Frühling bis in den Herbst eine wunderbare artenreiche Flora zu beobachten. Es gedeihen auch seltene Blumenarten wie die Feuerlilie und der Türkenbund. Das Jungvieh verbringt den ganzen Sommer auf den höher gelegenen Alpweiden.

Die Alp Unterfiderschen-Oberbütz wird seit dem Sommer 2011 von der Familie Jöhl bewirtschaftet.

In der alpeigenen Käserei wird sehr darauf geachtet, mit qualitativ einwandfreier Milch ein hochwertiges, natürliches Produkt zu fertigen. Die Milch für den Alpkäse wird nach alter Väter Sitte im Kupferchessi auf dem offenen Holzfeuer erwärmt. Der Nostalgiegenuss aus der Region, hergestellt über dem offenen Feuer.

Verkauf Alpkäse: direkt auf der Alp Unterfiderschen-Oberbütz.

Kontakt zu den Älplern:
Familie Fridolin & Elisabeth Jöhl-Streiff
Hüttli 2198, 
8873 Amden
fam-joehl@bluewin.ch
055 611 16 09, 079 242 30 47

Alp Untere Näten

Wir sind eine junge Älplerfamilie und bewirtschaften die Untere Nätenalp seit dem Sommer 2018. Wir haben Mutterkühe und Rinder, ein paar Hühner zwei Katzen und einen Bläss. Trotz der strengen Arbeit geniessen wir das einfache Leben und die schöne Aussicht. Von der Näten hat man einen Rundumblick über den Zürisee, ins Glarnerland ,über den Walensee bis zum Mattsock und Plättlispitz. Sogar den Säntis sieht man von einigen Stellen, wo zu seine Füssen unser Talbetrieb im Appenzeller Hinterland liegt.

Verkauf Bio-Weide-Beef direkt bei den Älplern: hier geht’s zum Flyer Bio Weide Beef

Kontakt zu den Älplern:
Familie
Hanspeter und Stephanie Schläpfer
Unterwaldstatt 13, 9104 Waldstatt
w.stephi@hotmail.com
079 625 76 15